Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ubuntu-Forum & Kubuntu-Forum | www.Ubuntu-Forum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Patrick1989« ist männlich
  • »Patrick1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 29.03.2008

Wohnort: nähe zu München

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

1

29.03.2008, 17:25

Welchen Player nehmen? Und: Playlist erstellen?

Hi ich bin jetzt neu eingestiegen bei Ubuntu, vorher habe ich Windows gehabt, dann habe ich mich an Suse Linux 7.3 herangewagt sowie Knoppix usw. Aber diese Systeme laufen mit KDE und Gnome ist mir noch nicht so bekannt. Teilweise kann ich mich selber dort bewegen, aber es hackt immer noch ein bisschen. Ich habe bei meinen Linux-Versuchen immer wieder aufgegeben, aber diesmal habe ich mir versprochen bleibe ich dabei. Und es macht ein riesigen Spaß was neues, spannendes zu probieren. Könnt ihr mir vielleicht da weiterhelfen. Wie erstelle ich eine Playlist in der Medienwiedergabe und welche ist besser? Gibt es noch den XMMS-Player oder Kaffeine-Player?

Gruß Patrick :) ;)



Mod-Edit: Verschoben von Anfängerprobleme nach Multimedia-Player. Und Titel bearbeitet. Buba

  • »GoldenerPhoenix« ist weiblich

Beiträge: 710

Registrierungsdatum: 12.03.2008

Derivat: Xubuntu

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: XFCE

  • Nachricht senden

2

29.03.2008, 18:07

Deine erste Frage versteh ich nicht oo.

Kaffeine und XMMS gibt es jedenfalls beide noch ^^. Ich selbst benutze XMMS - dort erstellst du eine Liste, indem du die Lieder, die du in die Liste einfügen möchtest, lädst und dann unten rechts auf den "List"-Button klickst und danach auf "save". Dann sind alle Lieder, die gerade in XMMS in der Liste hattest, auch in der Listendatei gespeichert.
Oder war deine Frage, wie du mehrere Lieder zu XMMS hinzufügst, sodass sie nacheinander abgespielt werden?

(*mich freu, dass ich auch endlich mal was Sinnvolles sagen konnte*)
Laptop: Arch Linux (64 Bit, Xfce) | Linux Mint Debian Edition (64 Bit, Xfce) | Xubuntu 11.04 (64 Bit)
PC: Windows XP | Xubuntu 12.04 (32 Bit)
Server: Debian 6.0 / 7.0 (64 Bit)

3

29.03.2008, 19:02

Willkommen an Board!

Viel Spaß wirst du sicherlich mit Ubuntu haben :D
Auch "Totem" und "Amarok" kann ich für Ubuntu sehr empfehlen.

mfg

  • »barthimaues« ist männlich

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 23.11.2007

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

4

30.03.2008, 10:58

Ich benutze Rhythmbox (standartmäßig enthalten) und bin damit ganz zufrieden. Für Videos ist mir jedoch der VLC Player am liebsten.
Windows Vista ist genial !

(Ich habe mir damit Ubuntu runtergeladen :P )

mobei

User

  • »mobei« ist männlich

Beiträge: 255

Registrierungsdatum: 01.12.2007

Derivat: Ubuntu

  • Nachricht senden

5

30.03.2008, 11:10

Herzlich Willkommen bei Ubuntu!
Kleiner Tipp: Ich nehme VLC Media Player, weil da die Codecs für ALLE möglichen Dateien drin sind. ;). Also Video und Audiodateien!
„Ich denke, es gibt weltweit einen Markt für vielleicht fünf Computer.“ angeblich IBM-Chef Watson, 1943

===============================

Mein Laptop: | Targa Traveller 1561 X2 | Dual Core AMD Athlon 64 X2 TK55 | 2 GB RAM DDR-2 | Nvidia GeForce Go 6100 - 256 MB Shared Memory |

Beiträge: 278

Registrierungsdatum: 05.02.2007

Wohnort: Bulgarien/Deutschland

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

6

30.03.2008, 12:37

Als Videoplayer nutze ich vor allem Xine (Gxine finde ich echt schlimm), ab und zu aber das Mplayer und als Audio - XMMS :) Mit den 3 komme ich prima zurecht. VLC ist auch nicht schlecht, allerdings merkt er sich die aktuelle-Playlist nicht und diese will ich nicht jedes Mal neu laden.
DELL Vostro 1500 | Core 2 Duo T7500 | WSXGA+ (1680 x 1050) | 2GB RAM | 160 GB SATA (5.400RPM) | Geforce 8600M GT | 6-Cell Akku | Bluetooth

7

30.03.2008, 14:20

Für Video VLC, Amarok für Musik. Amarok rullz ohne Ende ;), würde ich das beste Programm für Linux nennen.
kT

Erl

User

  • »Erl« ist männlich

Beiträge: 460

Registrierungsdatum: 03.11.2006

Wohnort: Hessen

Derivat: anderes

Version: Ubuntu 13.10 (Saucy Salamander)

Architektur: 64-Bit PC

Desktop: anderer

Andere Distribution: UbuntuGnome, Crunchbang

  • Nachricht senden

8

30.03.2008, 14:42

Für Musk benutze ich jetzt auch Amorok vorher XMMS !
Bin begeistert von Amorok. :thumbsup:

tom-r

User

  • »tom-r« ist männlich

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 30.03.2008

Wohnort: Peer (Belgium)

Derivat: Ubuntu

Architektur: 32-Bit PC

  • Nachricht senden

9

30.03.2008, 19:06

Ich benutze Rhythmbox fur MP3.
SM Player (frontend) von MPlayer fur video.
KMPlayer fur streaming.
VLC ist install aber nicht im gebrauch.
Totem gebrauch ich nicht , wohl ist Totemxine installiert.
Laufen alle sehr gut.
Grus Tom.
http://tomrooze.sen.googlepages.com/tompages
Multimedia - Firefox - Security. (D - NL)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tom-r« (30.03.2008, 19:09)


  • »soulreaver« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 22.07.2007

Architektur: 32-Bit PC

Andere Distribution: Arch und Ubuntu

  • Nachricht senden

10

30.03.2008, 19:23

Für Videos ganz klar VLC für Musik nutze ich Exaile